Kleine Experimente für Kinder vor Ort

Bekanntlich ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Hier konnte man auf spielerische Weise kennen lernen, was es heiß, zu experimentieren. Unter Anleitung natürlich.

Es konnte zum Beispiel untersucht werden, dass verschiedene Materialien unterschiedlich sinken oder auch an der Oberfläche schwimmen.

Auch das Thema Seife konnte man abhandeln. Ob allein oder gemeinsam, es standen immer ein paar helfende Hände zur Seite. Und es wurde einem genau erklärt, wie man vorgehen muss.

Aber nicht nur für die Kinder war es interessant und wissenswert. Selbst die Erwachsenen blieben stehen und schauten zu bei: Jugend forscht.

Eine Geruchsprobe der anderen Art konnte gemacht werden. Verschiedene Flüssigkeiten, darunter Wasser, Essigsäure oder Duftöle mussten erschnuppert und in einem Protokoll eingetragen werden. Im Anschluss wurde das Ergebnis kontrolliert.

Während die einen ihre ersten experimentellen Schritte wagten, führten die Jugendlichen schon ernster Gespräche und überlegten, sich zum Schnupperkurs an der Hochschule Merseburg anzumelden.

Redaktion: Kathleen Brehme

Text: Kathleen Brehme

Fotos: Kathleen Brehme

Anzeige

Anzeigen

Die Redakteure der meisten Medien sind nur kurz auf einer Veranstaltung, holen sich ein paar Infos, machen schnell Fotos und ab zur nächsten Veranstaltung. Wir vom Geiseltaler Veranstal-tungsmagazin werden in der Regel die gesamte Veranstaltung Vorort sein und  ausführlich mit Stimmungseinblicken der Gäste, in Wort und Bild, über die jeweilige Veranstaltung berichten. Dieses wird wesentlich näher und informeller als bisher umgesetzt!