Der Landes Jagdverband Sachsen-Anhalt auf den 18. Querfurter Bauernmarkt

Der Landes Jagdverband Sachsen-Anhalt war bei schönstem Herbstwetter mit drei Aktionsbereichen auf dem 18. Querfurter Bauernmarkt vertreten. Man hatte seinen Platz oben am Entenplan gefunden. Tausende von Besuchern viel der Standbereich des Landes Jagdverband Sachsen-Anhalt positiv auf. Man war mit der rollenden „Waldschule“ vor Ort die sehr großes Interesse bei den Kids fand, wie auf den Fotos deutlich zu sehen ist.  Mit mehr als 100 Einsätzen pro Jahr leisten die Jägerschaften im Land Sachsen-Anhalt ihren Beitrag zur Umweltbildung und das völlig kostenlos.

Den Klang der Jagdhörner verbinden die meisten Menschen direkt mit der Jagd, dem Jäger Diesem dienten die Hörner lange Zeit als Verständigungssignal bei der Jagd. Heute verleiht der Klang der Hörner  vielen jagdlichen Veranstaltungen eine im wahrsten Sinne des Wortes eine besondere Note. So auch auf dem Bauernmarkt in Querfurt , bei dem eine Jagdhornbläsergruppen immer wieder stimmungsvoll ins Horn blies.

Ab 11 Uhr war das große Zugpferd der Wildscheinbraten mit Sauerkraut, der als Aushängeschild der Aktion Wildbrett aus der Region zum Verzehr gereicht wurde und eine gelungene Abwechslung zur Roster und Steak in sich barg. Dieses kulinarische Angebot wurde sehr gut angenommen.

Sehr beliebt und eine wirklich gute Idee war der Wildschweinbraten der Jäger auf dem Entenplan. Aus eigener Gaumenerfahrung kann ich sagen, er hat hervorragend gemundet und war butterzart!

Wildbret ist nicht nur lecker, es ist auch gesund, reich an Mineralstoffen, sehr bekömmlich und leicht verdaulich. Wildbret ist fettarm und reich an hochwertigem Eiweiß. Es ist kalorienarm, voller Vitamine und Spurenelemente. Wildbret liegt voll im Trend der schmackhaften, biologisch-vollwertigen Küche. Mehr Bio als Wildbret geht einfach nicht.

Redaktion: Jürgen Krohn

Text: Jürgen Krohn

Fotos: Jürgen Krohn

Anzeige

Anzeigen

Die Redakteure der meisten Medien sind nur kurz auf einer Veranstaltung, holen sich ein paar Infos, machen schnell Fotos und ab zur nächsten Veranstaltung. Wir vom Geiseltaler Veranstal-tungsmagazin werden in der Regel die gesamte Veranstaltung Vorort sein und  ausführlich mit Stimmungseinblicken der Gäste, in Wort und Bild, über die jeweilige Veranstaltung berichten. Dieses wird wesentlich näher und informeller als bisher umgesetzt!