Aufruf zum Fotowettbewerb – „der Merseburger Festumzug und ich“

Mit diesem Artikel möchte das Redaktionsteam den Aufruf zum Fotowettbewerb – „der Merseburger Festumzug und ich“ unterstützen. Wir finden die Idee und die positive Wirkung die daraus entstehen kann einfach gut. Die Initiatoren haben vorgesehen eine Ausstellung über das Werden und Wachsen des historischen Festumzugs zum MERSEBURGER SCHLOSSFEST zu gestalten, dazu wendet man sich an die Bevölkerung und ruft auf Ihre Bildergeschichten einzureichen, zur Verfügung zu stellen.

Erwünscht sind Bilder oder Bildserien von Persönlichkeiten, Familien, Vereinen, Betrieben und Einrichtungen, die mindestens an einem der seit 1996 stattfindenden historischen Festumzüge teilgenommen haben. Es können auch Serien von Familien eingereicht werden, von denen mehrere Generationen am Umzug teilgenommen haben.

Die eingereichten Fotos sollen das Originelle an der Teilnahme herausstellen, vielleicht eine Chronologie von der ersten bis zur zuletzt gewesenen Teilnahme entwickeln – kurz: eine mitteilenswerte Geschichte erzählen oder einen besonderen Augenblick festhalten.

Die Einreichungen werden von der Geschichtswerkstatt des MehrGenerationenHauses, Rossmarkt 2, 06217 Merseburg, bis zum 30. Januar 2015 (Ein-sendeschluss) entsprechend den Teilnahmebedingungen zum Fotowettbewerb (www.merseburg.de/veranstaltungen) entgegengenommen und für die Ausstellung im Schlossgartensalon Merseburg im März/April 2015 aufbereitet.

Die besten Fotos bzw. -serien werden prämiiert. Es ist beabsichtigt, aus den Einreichungen einen Foto-Bildband zu gestalten.

Die Organisatoren: MehrGenerationenHaus - MER Kunstverein e. V. - Stadt Merseburg, Kulturamt

Unterlagen zum Fotowettbewerb-Aufruf: „der Merseburger Festumzug und ich“
Wettbewerb-Internet.pdf
Adobe Acrobat Dokument 301.7 KB

Redaktion: Jürgen Krohn

Quelle: Herr Büchner

Fotos: Herr Rossmann

Anzeige

Anzeigen

Die Redakteure der meisten Medien sind nur kurz auf einer Veranstaltung, holen sich ein paar Infos, machen schnell Fotos und ab zur nächsten Veranstaltung. Wir vom Geiseltaler Veranstal-tungsmagazin werden in der Regel die gesamte Veranstaltung Vorort sein und  ausführlich mit Stimmungseinblicken der Gäste, in Wort und Bild, über die jeweilige Veranstaltung berichten. Dieses wird wesentlich näher und informeller als bisher umgesetzt!