"Engerling" in der Rockfabrik Braunsbedra

Am 29.November fand in der Fabrik Braunsbedra das nächste Live -Konzert, der fast noch neuen Saison statt. Eigentlich hatte ich noch vom letzten Mal genug, weil es mir persönlich, aber auch andern Gästen, von der Musik her eindeutig zu laut war. Meine Angst vor fast erschlagenden Schallwellen war Gott sei Dank unbegründet - "Engerling" sind halt Provis!

Also machte ich mich mit Ohrstöpseln ausgestattet auf in die Fabrik zu „Engerling“, einer Berliner Bluesrock Cult Ostband. Auch sie, ebenfalls wie viele der hier Anwesenden in die Jahre gekommen, begeisterten in der wieder gut besuchten Musikkneipe das Publikum. Ein Schild an der Eingangstür weist  die Fabrik jetzt auch ganz offiziell als Raucherkneipe aus.

Die klassischen Rocksachen ließen die Gäste genauso in Erinnerungen schwelgen, mittanzen und singen wie die geil rübergebrachten Bluessachen.

Eigentlich war der Jürgen für diesen Abend als Liveredakteur eingeplant, der lag aber im Bett – natürlich nicht allein, zwei Katzen leisten ihm Gesellschaft. Der Gute hatte sich verausgabt. Er war schon am Nachmittag bei der Krippenausstellungseröffnung in Biendorf mit dabei (übrigens der Bericht dazu ist auch schon online) und dies war in Bezug auf seine Erkrankung einfach schon zu viel an diesem Tag. Deshalb war die Kathleen für euch unterwegs und hofft, dass sie besser fotografieren als singen kann. Die mitgebrachten tollen Fotos findet ihr hier.

Da immer wieder nachgefragt wird, mit was für einer Kamera wir solche Veranstaltungen fotografieren, hier die Antwort. Es ist eine SONY Cyber-Shot DSC-F707, mit beweglichem Objektiv und ohne den Einsatz eines Blitzes. Die Kamera stammt aus dem Jahr 2002 und kann man am Besten bei ebay ersteigern.

Ein Dankeschön an die Band für diesen tollen Abend.

Redaktion: Jürgen Krohn

Text: Kathleen Brehme, Jürgen Krohn

Fotos: Kathleen Brehme

Anzeige

Anzeigen

Die Redakteure der meisten Medien sind nur kurz auf einer Veranstaltung, holen sich ein paar Infos, machen schnell Fotos und ab zur nächsten Veranstaltung. Wir vom Geiseltaler Veranstal-tungsmagazin werden in der Regel die gesamte Veranstaltung Vorort sein und  ausführlich mit Stimmungseinblicken der Gäste, in Wort und Bild, über die jeweilige Veranstaltung berichten. Dieses wird wesentlich näher und informeller als bisher umgesetzt!