Liveberichte des Monats November 2014 aus der Tourismusregion Geiseltal

Der Weißenschirmbacher Weihnachtsmarkt 2014

Zum Weihnachtsmarkt in Weißenschirmbach am 29.11.2014 war als Höhepunkt auch wieder der Weihnachtsmann vor Ort. Die Freude bei den Kleinen war groß aber nicht alle konnten sich mit dem Weihnachtsmann gleich anfreunden! Wieder hat das kleine Dorf einen wunderschönen und lebendigen Weihnachtsmarkt auf die Beine Gestellt. Unser Liveredakteur Herr Wittenberg war vor Ort und hat tolle Fotos mitgebracht. Klicken Sie hier.

"Engerling" erstmals in der Rockfabrik Braunsbedra

Ich bin ehrlich, ich hatte nach dem letzten „Lautstärke – Fiasko“ für meine Ohren nicht wirklich Lust, in die Fabrik zu gehen. Damit hätte ich jedoch der Berliner Bluesrockband „Engerling“ Unrecht getan. Tolle Musik in angemessener Lautstärke begeisterte die Gäste. Erinnerungen an die gute alte Zeit wurden geweckt. Mehr dazu lesen Sie hier.

Eröffnung der Krippenausstellung in der Geiseltal-Seekirche 2014

Die 7. Krippenausstellungseröffung am Samstag vor dem 1. Advent 2014 in der Geiseltalsee - Kirche in Biendorf drehte sich rund um die „Die Heiligen drei Könige“. Das Ensemble „Volare cantare“ begrüßte mit ihrem Gesang die Besucher und bot auch weiterhin sehr stimmungsvolle Lieder. Die ausgestellten Krippen sind Leihgaben von Liebhabern aus der Region  ergänzt durch Fotografien von Herrn Storch aus Mücheln. Weiter lesen Sie hier.

Impressionen der Krippenausstellung in der Geiseltalsee - Kirche

Am 29. November wurde die 7. Krippenausstellung in der Geiseltalseekirche eröffnet. Liebevoll wurde alles arrangiert. Weitere fotografische Eindrücke finden Sie hier.

Buchlesung in der Braunsbedraer Bücherei mit „Klischee“

Am 26. November lud die Stadt- bibliothek zu einer Buchlesung ein. Stephan Groß las aus dem Roman „Schachbrettage“ von Jörn Birkholz. Garantiert waren "Handlung und alle handelnden Personen frei erfunden. Jegliche Ähnlichkeit mit lebenden oder realen Personen wären rein zufällig". Aber lesen Sie doch hier selbst, dass es kein Roman für eine bestimmte Genre – Schublade ist.

Impressionen mit "Kollegen" zur Vernissage “Momente des Lichts“

Auch einmal eine interessante Geschichte, das fotografische Beobachten quasi von Kollegen bei ihrer Arbeit. Dabei erkennt man auch typische Verhaltensmuster. So spielen beim Printfotografen die gestellten Bilder eine wesentliche Rolle, worauf unsere Liveredakteure verzichten und Lebendigkeit einfangen. Dann sehen wir noch die Video-Kollegen bei ihrer Arbeit, die sich wiederum ganz anders gestaltet. Aber sehen Sie doch selbst hier.

Momente des Lichts - unterwegs mit dem Freilichtmaler Steffen Gröbner

Steffen Gröbner, sächsischer Maler und Grafiker,  eröffnete am 18. November im Kunsthaus „Tiefer Keller“ seine neue Ausstellung. Mit romantischer Malerei  und seinem wortreichen Dankeschön an den Galleristen Holger Leidel  überzeugte er auf jeden Fall. Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, lesen Sie hier weiter!

Weitere Impressionen des Freilichtmalers in der "Domgalerie"

Hier finden Sie weitere Ölgemälde. Dabei handelt es sich ausschließlich um malerische Naturlandschaften des Freilichtmalers Steffen Gröbner, der bisher Motive im mitteldeutschen Raum, Böhmen und Mecklenburg-Vorpommern suchte.

Impressionen zur Vernissage“ Momente des Lichts“ von Steffen Gröbner

Eigentlich schon verlorengeglaubte Fotos der Vernissage des Freilichtmalers Steffen Gröbner in der Domgalerie Tiefer Keller in Merseburg, hat die zickige Speicherkarte doch noch freigegeben, so dass sich die Redaktion entschlossen hat, damit eine Fotosession Story zu und über die Vernissage selbst zusammen zustellen. Viel Spaß beim Ansehen. Zum Betrachten klicken Sie hier.

Manfred Maurenbrecher und die „Liedertour“ - Das besondere Konzert auf Schloss Goseck

Am Rande der Tourismusregion Geiseltal steht auf einem Hügel an den Ufern der Saale die Schloss Goseck. Dort finden, vom gleichnamigen Verein ins Leben gerufen, regelmäßig Veranstaltungen statt. Am Freitagabend, dem 14. November, war der Liedermacher Manfred Maurenbrecher und die „Liedertour“ zu Gast. Die Liedertour erzählt die ambivalente Lebensgeschichte von Albrecht Haushofer und erinnert mit vertonten und gelesenen Texten aus dem Gedichtband „Moabiter Sonette“ an diesen Vertreter des bürgerlichen Widerstandes gegen den Nationalsozialismus. Mehr über das Konzert erfahren Sie hier.

Landesoberliga Ringen - der letzte Heimkampf der KG Mattenfüchse Saalekreis

Bevor der Heimkampf der Mattenfüchse Saalekreis in der St. Barbara - Halle gegen die angereiste WKG Sangerhausen / Cramme begann, gab es noch einen Freundschaftskampf, auch wenn er keine Auswirkung auf das Ergebnis hatte. Trainer Dieter Zinke, der Ausfälle durch Verletzungen und Teilnahme an einem Kaderturnier zu verzeichnen hatte, gelang es trotzdem, alle 8 Gewichtsklassen zu besetzten. Wie es ausging, lesen Sie hier.

Fotoimpressionen zum letzten Heimkampf der KG Mattenfüchse Saalekreis

Fotoimpressionen zum letzten Heimkampf der KG Mattenfüchse Saalekreis in der Sporthalle Braunsbedra mit Fotos von Uwe Nagel findet man hier.

Inutero – wie überdimensionierte Lautstärke den Musikgenuss nach unten fährt

Mit viel Vorfreude hatten wir beiden Liveredakteure uns auf einen tollen musi-kalischen Abend in der Braunsdorfer Musik-Fabrik mit dem so gelobten Nach-wuchsgitarristen Flo Zimmermann gefreut. Leider wurde dieser uns so nicht gegönnt. Dies hatte mit der unerträglichen Laut-stärke zu tun, auf die die Band trotz entsprechender Reaktion des Publikums bestand. Den gesamten Bericht hier.

Ausstellung „Aus dem Wasser- Keramik auf Schwemmholz“

Momentan findet in der Kunststiftung ben zi bena in Merseburg noch bis zum 10. Januar 2015 die Ausstellung „Aus dem Wasser- Keramik auf Schwemmholz“ des Künstlers Thomas Ludewig aus Halle statt. Gezeigt wird Keramik auf Schwemmholz. Für Herrn Ludewig ist viel erreicht, wenn er den Betrachter über die Keramik auf dem Stück Holz, für die Schönheit der Natur begeistern kann. Mehr dazu und über die Ausstellung erfahren Sie hier.

Anzeige

Anzeigen

Die Redakteure der meisten Medien sind nur kurz auf einer Veranstaltung, holen sich ein paar Infos, machen schnell Fotos und ab zur nächsten Veranstaltung. Wir vom Geiseltaler Veranstal-tungsmagazin werden in der Regel die gesamte Veranstaltung Vorort sein und  ausführlich mit Stimmungseinblicken der Gäste, in Wort und Bild, über die jeweilige Veranstaltung berichten. Dieses wird wesentlich näher und informeller als bisher umgesetzt!