Kellerweihnacht im Tiefen Keller Merseburg

Zu den wohl bekanntesten Merseburger umfangreichen, unterirdischen Gangsystemen und denrecht großen Aufbewahrungsräumen gehören die, die sich unter dem Kunsthaus „Tiefer Keller“ befinden.

Mit Speis und Trank zu dieser Jahreszeit und Feuerzangenbowle lud man die Besucher zum Verweilen ein.

Verschiedenste Anbieter boten Weihnachtliches an. Dazu zählten unter anderem das Blumenhaus Butterfly mit schönen Adventsgestecken, aber auch ansprechendes Kunstgewerbe wie z.B. Papierfaltkunst.

Der Förderverein " Klosterbauhütte" stellte alte wieder weihnachtliche Bräuche für Jung und Alt vor. Kleine Basteleien für Kinder, gern auch für Erwachsene, wurden ebenfalls angeboten.

Kellermeister Holger Leidel führte zwei Kellerbesichtigungen gegen einen kleinen Obolus durch, die sehr gut angenommen wurden.

Live - Musik lud zum Tanzen und zum Mitsingen ein. In das Atelier von „Anna mal 5“ konnte man auch einen Blick werfen. Für Fragen hatten die Künstlerinnen ein offenes Ohr.

Redaktion: Kathleen Brehme

Text: Kathleen Brehme

Fotos: Kathleen Brehme

Anzeige

Anzeigen

Die Redakteure der meisten Medien sind nur kurz auf einer Veranstaltung, holen sich ein paar Infos, machen schnell Fotos und ab zur nächsten Veranstaltung. Wir vom Geiseltaler Veranstal-tungsmagazin werden in der Regel die gesamte Veranstaltung Vorort sein und  ausführlich mit Stimmungseinblicken der Gäste, in Wort und Bild, über die jeweilige Veranstaltung berichten. Dieses wird wesentlich näher und informeller als bisher umgesetzt!