Das ultimative Showprogramm

Nun kam der Moment, auf den alle hier im Festzelt seit Stunden warteten. Seit nunmehr 10 Jahren wird ein eigens für diesen Abend einstudierte Showprogramm aufgeführt.

Unter tobendem Applaus flogen die Stewardessen ein, bei denen es sich um die Pfingstburschen handelte. Bleibt die Frage, ob die Jungs besser in ihrer Vereinsuniform oder im kurzen Minirock aussehen?

Ohne Zweifel hatte sich das lange Warten für das Publikum gelohnt. Die geleistete „aufopferungsvoller Freizeitarbeit“, wie man auf der vereinseigenen Homepage lesen kann, hat auch ihren Zweck erfüllt. Für Standing Ovations und Zugaben bringt man gern mal das eine oder andere Opfer. Oder Jungs?

Ich selbst wäre ja gern noch geblieben, aber als Nutzerin öffentlicher Verkehrmittel versuchte, mir ein Taxi zu bestellen. Das ist ja im Geiseltal nicht wirklich einfach. Abfahrtzeit 22.15 Uhr - entweder das oder keins.

Also entschied ich mich für das, denn bis halb vier in der Frühe wollte ich dann auch nicht warten. Also musste ich kurz nach 22 Uhr den Abflug machen.

Liebe Pfingstburschen, ich bedanke mich für eure Einladung. Es hat mir sehr gut bei euch gefallen und ihr hattet alle sehr viel Spaß.

PS: Falls ich nächstes Jahr wieder dabei sein darf, suche ich jetzt schon nach einer

      Mitfahrgelegenheit. Dann darf auch ich vielleicht etwas länger bleiben.

Redaktion: Kathleen Brehme

Text: Kathleen Brehme

Fotos: Kathleen Brehme

Anzeige

Anzeigen

Die Redakteure der meisten Medien sind nur kurz auf einer Veranstaltung, holen sich ein paar Infos, machen schnell Fotos und ab zur nächsten Veranstaltung. Wir vom Geiseltaler Veranstal-tungsmagazin werden in der Regel die gesamte Veranstaltung Vorort sein und  ausführlich mit Stimmungseinblicken der Gäste, in Wort und Bild, über die jeweilige Veranstaltung berichten. Dieses wird wesentlich näher und informeller als bisher umgesetzt!