Kleine Köstlichkeiten von Regionalanbietern zum 2. Kräutertag

Der Förderkreis Klosterhütte e.V. engagiert sich mit dem Projekt im Petrikloster auch der Natur und den sich daraus entstehenden Produkten. Daher gehört selbst Hergestelltes einfach dazu.

An diesem Tag bereicherten verschiedene Regionalanbieter mit ihren Produkten die hauseigene Palette.

Regionale Produkte liegen voll im Trend. Damit möchte man sich aber auch wieder an Großmutters Zeiten erinnern.

In unserer sehr schnelllebigen und technisierten Zeit gehen uns die kleinen schönen Dinge einfach verloren und vor allem der GENUSS!

Die mit viel Liebe hergestellten und angebotenen Produkte machen es einem einfach, sich der Sinnlichkeit wieder hinzugeben.

Verlockende Düfte, außergewöhnlicher Geschmack und eine das Auge ansprechende Präsentation machen es da einem sehr einfach.

Neben den kleinen handgemachten Köstlichkeiten wie Gelees, Marmeladen oder Honig wurden Tees, Säfte, Kräutermischungen und andere Naturprodukte angeboten.

Aber auch Pflanzen konnte man hier, zusätzlich zur Pflanzentauschbörse, für seinen Garten erwerben.

Holger Hintz, der mit seinen Produkten als „Gourmetkaters Marktplatz“  vertreten war, referierte an diesem Nachmittag mit einem durchaus sehr interessanten Vortrag, den ich nur empfehlen kann. Mehr dazu finden Sie hier.

Das es die Naturprodukte nicht nur für uns Menschen, sondern auch unsere lieben Vierbeiner gibt, zeigte uns auch an diesem 2. Kräutertag im Petrikloster Cornelia Höhne, die selbst Hunde züchtet, mit ihren selbst hergestellten Leckerlis für Hunde.

Aber auch ihr Vortrag „Grünes für die Vierbeiner“ gab den Frauchen und Herrchen ein gutes Gefühl, das Beste für seinen geliebten Vierbeiner tun zu wollen.

Redaktion: Kathleen Brehme

Text: Kathleen Brehme

Fotos: Christin Janke, Heinz Biemann, Kathleen Brehme

Anzeige

Anzeigen

Die Redakteure der meisten Medien sind nur kurz auf einer Veranstaltung, holen sich ein paar Infos, machen schnell Fotos und ab zur nächsten Veranstaltung. Wir vom Geiseltaler Veranstal-tungsmagazin werden in der Regel die gesamte Veranstaltung Vorort sein und  ausführlich mit Stimmungseinblicken der Gäste, in Wort und Bild, über die jeweilige Veranstaltung berichten. Dieses wird wesentlich näher und informeller als bisher umgesetzt!