Liveberichte des Monats November 2016 aus der Tourismusregion Geiseltal

Kunsthaus „Tiefer Keller“ - Ausstellung von Holger Koch "KLEINGEDRUCKTES"

 

 

 

Im Kunsthaus „Tiefer Keller“ wurde eine neue Ausstellung eröffnet. Holger Koch präsentiert sein „KLEINGEDRUCKTES“. Seine originellen Malereien und Grafiken fanden sher guten Anklang bei der Vernissage. Aber schauen Sie doch hier selbst.

BIG VALUE! in der Fabrik in Braunsbedra

 

 

BIG VALUE! Verspricht, feinsten Hardrock aus den 80 –ern. Aber ihr Repertoire reichte noch ein paar Jahrzehnte zurück. Mehr können Sie hier lesen.

RINGEN - KG Mattenfüchse besiegte zu Hause  den KAV Mansfelder Land II

 

Der letzte Heimkampf  der Wettkampf-gemeinschaft Mattenfüchse in dieser Saison fand am letzten Samstag in der St. Barbara - Turnhalle in Braunsbedra statt. Mehr dazu finden Sie hier.

 

9. Krippenausstellung eröffnet in der Geiseltalseekirche

Die 9. Krippenausstellung wurde am Samstag vor dem 1. Advent  in der Geiseltalsee - Kirche in Biendorf feierlich eröffnet.  Musikalisch begleitete der Städtische Singverein Eisleben diese Veranstaltung mit seinem einstündigen Konzert. Die ausgestellten Krippen sind Leihgaben von Liebhabern aus der Region. Mehr dazu lesen Sie hier.

Feierlichkeiten zum 125. Geburtstag Dr. Siegfried Bergers in der Willi – Sitte – Galerie

Siegfried Berger – er begleitete als Re-dakteur und Schriftsteller die Gescheh-nisse seiner Zeit in der Region. In den 20-er Jahren des letzten Jahrhunderts ist er einer der meistgelesenen Autoren Mittel-deutschlands gewesen. Anlässlich seines 125. Geburtstages fand in der Willi – Sitte – Galerie eine kleine Feierveranstaltung statt. Mehr dazu können Sie hier lesen.

Zusatzaufführung der Merseburger Petrimimen erfolgreich

 

Die weitere Zusatzaufführung der beiden Theaterstücke nach Hans Sachs der Merseburger Petrimimen überzeugte die zahlreich erschienen Gäste. Mehr Fotos dazu finden Sie hier.

Themenführung am Campus der Merseburger Hochschule

Dieses Mal lud man zu einer weiteren Führung auf dem Hochschulgelände ein. Unter dem Thema „Forschung im Bereich der Kunststofftechnik“ durften wir unsere Nasen in das eine oder andere Labor stecken. Hier können Sie weiter lesen.

 

9. November - Merseburger Friedenswache

Dieser schicksalsträchtiger 9. November soll mit dieser Friedenswache den Menschen immer wieder ins Gedächtnis gerufen werden - die Reichs - pogromnacht 1938. Auch in Merseburg wurden jüdische Geschäfte und Synagogen zerstört. Lesen Sie hier weiter.

Seminarreihe "Die Zukunft des Geiseltalsses in Analysen und Studien" an der Merseburger Hochschule

An der Hochschule findet von Ende 2016 Oktober bis Ende Januar 2017   Seminarreihe „DIE ZUKUNFT AM GEISEL-TALSEE IN ANALYSEN UND VISIONEN“. Unter verschiedenen Gesichtspunkten betrachtet man das Werden und die weitere Entwicklung des Geiseltals mit dem größten künstlichen Sees Deutschland. Mehr dazu können Sie hier lesen.

 

J. Jankofski "Graureiherzeiten - Hommage a´ Walter Bauer"

 

 

Anlässlich der Feierlichkeiten „100 Jahre Leuna“ durfte einer nicht fehle – Walter Bauer. In seinem Buch "Stimme aus dem Leunawerk“ schilderte er die damalige Zeit aus seiner Sicht. Jochen Jankofsky nahm dies zu Anlass, eine Hommage an diesen Schriftsteller zu verfassen. Der Freundeskreis Literatur e.V. und die Merseburger Walter - Bauer - Bibliothek luden recht herzlich zu dieser Buchlesung ein. Mehr dazu erfahren Sie hier.

 

Jochen Ehmke stellt mit Komplizen in der Willi - Sitte - Galerie aus  "Komplizenbilder"

 

Anlässlich seines 80. Geburtstag stellt Jochen Ehmke gemeinsam  mit Künstlerkollegen – seinen Komplizen – noch einmal in der Merseburger Willi - Sitte - Galerie  aus. Mehr dazu finden Sie hier.

 

Eine Nachtwächterführung durch die Merseburger Domstadt

Der Verein „Klosterbauhütte“ lud wieder einmal alle Interessierte auf eine Reise durch das nächtliche Merseburg ein. Mit kleinen Spektakeln zeigte man einen beeindruckten Blick auf das geschichtsträchtige Merseburg. Aber schauen Sie doch hier einfach selbst.

Deutsches Chemie – Museum Merseburg schließt für diese Jahr die Pforten

 

Am 2. November diesen Jahres öffnete das Museum vor der Winterpause ihre Pforten zum letzten Mal für die Besucher. Bei einbrechender Dunkelheit ist dieses Gelände auch sehr schön anzusehen. Was ich dabei erlebte, dass können Sie hier lesen.

Anzeige

Anzeigen

Die Redakteure der meisten Medien sind nur kurz auf einer Veranstaltung, holen sich ein paar Infos, machen schnell Fotos und ab zur nächsten Veranstaltung. Wir vom Geiseltaler Veranstal-tungsmagazin werden in der Regel die gesamte Veranstaltung Vorort sein und  ausführlich mit Stimmungseinblicken der Gäste, in Wort und Bild, über die jeweilige Veranstaltung berichten. Dieses wird wesentlich näher und informeller als bisher umgesetzt!