Das Osterbaumschmücken in Merseburg

Auch in diesem Jahr waren wieder kleine Osterhasen unterwegs verkleidet als Kindergartenkinder.

Am 23. März vormittags schlichen sich die kleinen Zwerge, unter anderem von der Kita „Kinderland“, in der Merseburger Innenstadt am Kreiselverkehr an der König-Heinrich-Straße Richtung Stadtverwaltung.

Dort befindet sich der Osterbaum, der mit ca. 2.000 Ostereiern, die selbst gestaltet und bemalt worden sind, geschmückt werden sollte.

Bereits zum 2. Mal unterstützt der Verein zur sozialen und beruflichen Integration (VSBI) e.V. diese Schmückaktion.  Auch die Mitarbeiter des städtischen Grünflächenamtes waren wieder mit von der Partie.

Von der Merseburger Eierfrau, Christel Tippelt, war zu erfahren, dass man in diesem Jahr nicht den Osterbaum am Mehrgenerationenhaus geschmückt hat, sondern hier am Kreisverkehr gegenüber der Kliaplatte.

Somit können sich viel mehr Merseburger und auch Gäste der Stadt an dem toll geschmückten Baum erfreuen. Vielleicht entwickelt sich diese Aktion zur Tradition, um den Frühling in der Domstadt zu begrüßen.

Und hier ein österlicher  Gruß, um auch einen kleinen Teil dafür beizutragen:

 

Ostern, wenn der Lenz erwacht,
jubelt jedes Kind und lacht,
denn zu dieses Tages Feier
gibt es bunte Ostereier.


                                                           Volksgut

Redaktion: Kathleen Brehme

Text: Kathleen Brehme

Fotos:  Heinz Biemann

Anzeige

Anzeigen

Die Redakteure der meisten Medien sind nur kurz auf einer Veranstaltung, holen sich ein paar Infos, machen schnell Fotos und ab zur nächsten Veranstaltung. Wir vom Geiseltaler Veranstal-tungsmagazin werden in der Regel die gesamte Veranstaltung Vorort sein und  ausführlich mit Stimmungseinblicken der Gäste, in Wort und Bild, über die jeweilige Veranstaltung berichten. Dieses wird wesentlich näher und informeller als bisher umgesetzt!