MERKUNST e.V. mit neuer Ausstellung im Merseburger Schlossgartensalon

Am 21. Oktober 2016 lud der MERKUNST e.V. zur zweiten Ausstellung in diesem Jahr in den Schlossgartensalon ein. Märchenhaftes, Sagenhaftes, Feengleiches erwartete die Gäste.

Während der Eröffnungsrede wurden die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler vorgestellt. „Sagenhaft“ war das große Thema und ein jeder stellte es auf seine eigene Art und Weise dar.

Auch Blumen spielen im Märchen eine große Rolle. Die Zartheit symbolisiert die Verletzlichkeit der Märchengestalten. Ihre Schönheit ist vergänglich, wie ein Menschenleben eben. Die Rose, die Königin unter den Blumen, ist wegen ihrer Schönheit und wegen ihres angenehmen Duftes bekannt.

Metall- und Keramikarbeiten, Fotografien und Malereien sind zu sehen, die abstrakt, sehr natürlich, aber auch experimentell erscheinen. Zu sehen waren alte und neue Werke von :

  • Irene Buchanan
  • Claudia Meinicke
  • Siegfried Eisenreich
  • Peter Loose
  • Bernd Eichardt
  • Gunther Eckhardt
  • Dr. Franz Güttel
  • Dr. Günther Knahl
  • Klaus Ulrich 
  • Ines Münch
  • Ernst Prochnow

Zu sehen ist die Ausstellung am:

  • 22. und 23. Oktober 2016 von 10 bis 18 Uhr
  • 29. und 30. Oktober 2016 von 10 bis 18 Uhr 

Am 30. und 31. Oktober 2016 findet jeweils 16 Uhr ein Künstlergespräch statt. Der Eintritt ist frei. Interessierte können mit den Ausstellern über ihre Werke diskutieren.

Redaktion: Kathleen Brehme

Text: Kathleen Brehme

Fotos: Kathleen Brehme

Anzeige

Anzeigen

Die Redakteure der meisten Medien sind nur kurz auf einer Veranstaltung, holen sich ein paar Infos, machen schnell Fotos und ab zur nächsten Veranstaltung. Wir vom Geiseltaler Veranstal-tungsmagazin werden in der Regel die gesamte Veranstaltung Vorort sein und  ausführlich mit Stimmungseinblicken der Gäste, in Wort und Bild, über die jeweilige Veranstaltung berichten. Dieses wird wesentlich näher und informeller als bisher umgesetzt!