Liveberichte des Monats März 2016 aus der Tourismusregion Geiseltal

Vortrag „200 Jahre Buchhandlung Friedrich Stollberg“ in der Merseburger Stadtbibliothek

Die „Buchhandlung Friedrich Stollberg“ kann auf eine 200-jährige Tradition zu-rück schauen. In der Bibliothek  Merse-burg gab es einen Vortrag von den Anfän-gen bis heute. Lesen Sie doch hier selbst.

 

Ausstellung „Grüner Klee und Dynamit“ in der HS Merseburg

 

 

In der Hochschule Merseburg ist zur Zeit eine Sonderausstellung des Deutsches Chemie-Museums Merseburg zu sehen. Das Element Stickstoff, welches sowohl Fluch als aus Segen ist, wird mit all seinen Facetten dargestellt. Mehr zu dieser Ausstellung finden Sie hier.

 

 

Begleitausstellung von Harald Kretzschmar zu den DEFA - Filmtagen

 

 

Anlässlich der 11. Merseburger DEFA-Filmtage vom 1. bis 3. April findet traditionell eine Ausstellung im „Kunsthaus Tiefer Keller“ statt, die sich ebenfalls mit diesem Thema auseinandersetzt. Einen Bericht zur Vernissage des Karikaturisten Harald Kretzschmar finden Sie hier.

 

 

Erlebnisführung: Ein Osterspaziergang mit der Eierfrau

 

Auch in diesem Jahr lud die Merseburger Eierfrau gemeinsam mit dem Bischoff zu einem beschaulichen Osterspaziergang ein. Bei frühlingshaften Temperaturen ging es über den Domberg. Aber schauen Sie hier doch selbst.

 

Saisonstart am Besucherzentrum Braunsbedra - Neumark

 

 

Am Besucherzentrum Braunsbedra – Neumark wurde der Saisonstart des Geiseltal - Expresses mit einem bunten Osterfest gefeiert. Interessiert? Dann schauen Sie hier doch selbst.

 

Auch dieses Jahr wieder Merseburg Osterbaumschmücken

 

Wie im letzten Jahr wurden am Mittwoch in Merseburg selbst gestaltete und bunt bemalte Ostereier vor der Merseburger Stadtverwaltung aufgehängt, um auch hier noch österliche Stimmung zu schaffen. Mehr dazu erfahren Sie hier.

 

Die Ode vom Kloster zu Merseburg - Ein Lied über das Petrikloster vom Barden Philipp Foltyn

 

 

 

Dass das Merseburger Petrikloster viel zu bieten hat, ist ja allgemein bekannt. Noch ein paar Eindrücke, die nach der Nachtwächterführung entstanden sind, finden Sie hier.

 

Erlebnisführung mit dem Nachtwächter in Merseburg

Der Verein „Klosterbauhütte“ lud wieder auf eine Reise durch das nächtliche Merseburg ein. Die  vielen kleinen  Geschichten um die Domstadt an der Saale. Kleine Spektakel zeigten einen beeindruckten Blick auf das geschichtsträchtige Merseburg.  Aber schauen Sie doch hier einfach selbst.

 

Hans - Christoph Rackwitz auf der Jagd nach Motiven in der Stadt Merseburg für seine neue Ausstellung

Der Maler und Grafiker Hans - Christoph Rackwitz wird im April im Kunsthaus „Tiefer Keller“ eine neue Ausstellung eröffnen. Im Moment ist er noch auf der Suche nach dem einen oder andern Motiv. Mehr dazu erfahren Sie hier.

 

Schmücken des Brunnens auf dem Domplatz in Merseburg

 

 

Auch in diesem Jahr wurde der Brunnen auf dem Merseburger Domplatz österlich geschmückt. Mehr dazu können Sie hier lesen.

 

Kerstin Groeper liest  in der Braunsbedraer Stadtbibliothek aus ihrem neuen Roman

 

" Im fahlen Licht des Mondes - der lange Weg der Cheyenne" heißt der neue Roman von Kerstin Groeper. Die Autorin, die selbst einen Teil ihres Lebens in Kanada verbrachte, ermöglichte einen kleinen Einblick in das Leben der Cheyenne. Aber schauen Sie doch hier selbst.

 

Jörn Birkholz „Schachbretttage“ - Autorenlesung in der Merseburger Stadtbibliothek

 

Die Merseburger Stadtbibliothek "Walter Bauer" lud zu einer Buchlesung ein. Jörn Birkholz las aus seinem zweiten Roman „Schachbretttage“ vor. Garantiert waren "Handlung und alle handelnden Personen frei erfunden. Jegliche Ähnlichkeit mit lebenden oder realen Personen wären rein zufällig". Aber lesen Sie doch hier selbst.

„Momente – 50 Jahre Fotoclub Merseburg“ - die neue Sonderausstellung im Kulturhistorischen Museum

 

 

Der Fotoclub Merseburg, der 1966 gegründet wurde, feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Noch bis zum 10. April 2016 ist diese Sonderausstellung in den unteren Räumen des Kulturhistorischen Museums zu sehen. Hier ein kleiner Einblick.

„MATCHPOINT“ Malerei von Peter Grosz - in der Domgalerie

 

Die erste Ausstellung für dieses Jahr wurde im Kunsthaus „Tiefer Keller“ eröffnet. Zu sehen ist „MATCHPOINT“ -  Malerei von Peter Grosz. Warum er die „kleinen Salzburger Festspiele“ nach Merseburg gebracht hat, können Sie hier lesen.

Anzeige

Anzeigen

Die Redakteure der meisten Medien sind nur kurz auf einer Veranstaltung, holen sich ein paar Infos, machen schnell Fotos und ab zur nächsten Veranstaltung. Wir vom Geiseltaler Veranstal-tungsmagazin werden in der Regel die gesamte Veranstaltung Vorort sein und  ausführlich mit Stimmungseinblicken der Gäste, in Wort und Bild, über die jeweilige Veranstaltung berichten. Dieses wird wesentlich näher und informeller als bisher umgesetzt!