Märchenteppich Halle beim Bürgercampus

Im Festzelt des Merseburger Frauencafe´s war ausreichen Platz für das 2004 gegründete Figurentheaters Märchenteppich aus Halle.

Die Puppenspielerin und Märchenerzählerin mit ihrer Bühne, die sonst auch  in Schulen und Kindergärten agiert, hat eigentlich Platz in jeder noch so kleinsten Hütte.

Das umfangreiche Repertoire des Halleschen Märchenteppichs ist für große und kleine Zuschauer gedacht.

Heute erzählte sie eine Geschichte mit einem König und einer Königin. Auch Feen durften nicht fehlen. Aber spätestens, als das Spinnrad ins Spiel kam, wusste jeder, welches Märchen gemeint war: Dornröschen - einem bekannten Kinder- und Hausmärchen der Gebrüder Grimm.

Redaktion: Kathleen Brehme

Text: Kathleen Brehme

Fotos: Kathleen Brehme

Anzeige

Anzeigen

Die Redakteure der meisten Medien sind nur kurz auf einer Veranstaltung, holen sich ein paar Infos, machen schnell Fotos und ab zur nächsten Veranstaltung. Wir vom Geiseltaler Veranstal-tungsmagazin werden in der Regel die gesamte Veranstaltung Vorort sein und  ausführlich mit Stimmungseinblicken der Gäste, in Wort und Bild, über die jeweilige Veranstaltung berichten. Dieses wird wesentlich näher und informeller als bisher umgesetzt!