Kunsthaus Tiefer Keller in Merseburg

Im Kunsthaus wurde man musikalisch empfangen. Unser allseits bekannter Jürgen, der sehr oft   die musikalische Umrahmung bei den verschiedensten Ausstellungseröffnungen oder zur Kellerweihnacht ist, spielte und sang aus seinem reichhaltigen Repertoire.

Neben einem Gläschen Wein, Wasser oder Saft konnte man die angebotenen Fettbemmen und saure Gurken genießen und den klängen lauschen.

Noch ist die Ausstellung von Hans - Christoph Rackwitz „Exkursionen mit der Linie“ zu sehen. Über die Vernissage berichteten wir schon. Den Live - Bericht dazu finden Sie hier.

In der Museumsnacht wurden auch Kellerführungen durchgeführt. Dieses Angebot fand regen Zulauf, wobei man Allerlei über die Merseburger Keller erfahren konnte.

Redaktion: Kathleen Brehme

Text: Kathleen Brehme

Fotos: Kathleen Brehme

Anzeige

Anzeigen

Die Redakteure der meisten Medien sind nur kurz auf einer Veranstaltung, holen sich ein paar Infos, machen schnell Fotos und ab zur nächsten Veranstaltung. Wir vom Geiseltaler Veranstal-tungsmagazin werden in der Regel die gesamte Veranstaltung Vorort sein und  ausführlich mit Stimmungseinblicken der Gäste, in Wort und Bild, über die jeweilige Veranstaltung berichten. Dieses wird wesentlich näher und informeller als bisher umgesetzt!