Liveberichte des Monats Januar 2017 aus der Tourismusregion Geiseltal

Ausstellung „Vom Affen zum Ich – auf den Spuren der Urmenschen“ in Leißling

Ja es stimmt, Leißling gehört nicht unmittelbar zur Region und zum Geiseltal. Trotzdem ist die Ausstellung sehenswert und die gezeigten Exponate passen thematisch zu den archäologischen Funden hier. Aber sehen Sie hier weiter.

Internationales Familiencafe´ Braunsbedra denkt an alle

 

Dieses Mal hatten wir auch an die Kleinsten gedacht. Eine kleine Spielwiese mit Babyspielzeug hatten wir vorbereitet, aber lesen Sie hier selbst.

Abschluss der Interkulturellen Abende in Merseburg - Eritrea und Somalia

Studierende des Studiengangs Kultur- und Medienpädagogik der Hochschule Merseburg veranstalten zusammen mit Geflüchteten, dem Interkulturellen Zentrum Merseburg e.V. und dem Netzwerk Weltoffener Saalekreis drei interkulturelle Abende. Den Abschluss bilden Eritrea und Somalia. Hier dazu mehr.

Harald Kretzschmar stellt seine Satirezeichnungen in der Willi - Sitte - Galerie Merseburg aus

 

 

In der Willi - Sitte - Galerie werden Blätter aus dem zeichnerischen Lebenswerk des 1931 geborenen Eulenspiegel-Zeichners Harald Kretzschmar, der auch ein künstlerischer Weggefährte Willi Sitte war, gezeigt. Lesen Sie hier weiter.

Die OSSY - PARTY in der Gaststätte Neumark

 

 

Jung - und Thälmann - Pioniere, FDJ - ler, Partei – Sekretäre, Vopos . aber auch das  „Kittelschürzen – Geschwader“  waren gern gesehen bei der diesjährigen OSSI – PARTY. Mehr dazu können Sie hier lesen.

Internationales Familiencafe´ in Braunsbedra sehr gut angenommen

 

Diesmal fanden beim Internationalen Frauencafe´ am Freitag verschiedene Spiele regen Anklang bei den Kindern. Einen kleinen Bericht dazu finden Sie hier.

Interkultureller Abend in Merseburg - heute Afghanistan

Studierende des Studiengangs Kultur- und Medienpädagogik der Hochschule Merseburg veranstalten zusammen mit Geflüchteten, dem Interkulturellen Zentrum Merseburg e.V. und dem Netzwerk Weltoffener Saalekreis drei interkulturelle Abende. Weiter geht es mit Afghanistan. Aber schauen Sie doch hier selbst. 

„Seniorenknast – wir kommen“Autorenlesung mit Christa Mühl in der Merseburger Stadtbibliothek „Walter Bauer“

 

 

 

Die Stadtbibliothek „Walter Bauer“ und der Freundeskreis Literatur e.V. luden herzlich zur ersten Veranstaltung in diesem Jahr in ihre Räume ein. Alle Interessierten erwartete hier ein sehr humoristischer Nachmittag. Mehr darüber erfahren Sie hier.

 

 

Einen Erste - Hilfe – Kurs bei Kindern in Merseburg besucht

 

Einen ganzen Tag lang lernten die interessierten Teilnehmer bei dem Erste - Hilfe - Kurs, wie man einem Kind helfen kann, wenn es einen Unfall hatte oder krank wird. Neben der Theorie wendete man das Gelernte in der Praxis gleich an. Lesen Sie hier selbst.

Interkultureller Abend in Merseburg organisiert - heute Syrien

 

Studierende des Studiengangs Kultur - und Medienpädagogik der Hochschule Merseburg veranstalten gemeinsam mit Geflüchteten, dem Interkulturellen Zentrum Merseburg e.V. und dem Netzwerk Weltoffener Saalekreis drei interkulturelle Abende. Gestartet wird mit Syrien. Aber lesen Sie doch hier mehr.

 

 

Internationales Familiencafe´ in Braunsbedra jetzt zusätzlich auch freitags

 

Das Internationale Familiencafe´ in Braunsbedra ist nun auch freitags von 14 bis 18 Uhr im multikulturellem Zentrum für alle Interessierten da. Aber schauen Sie hier doch selbst.

„Mach dich ran“ in der St. Barbara - Halle in Braunsbedra

Seit 1992 strahlt der MDR jeweils montags von 19.50 Uhr bis 20.15 Uhr im MDR aus. Diese Verbraucher -Show wird nicht live übertragen, sondern zuvor aufgezeichnet. So auch in Braunsbedra. Mehr dazu lesen Sie hier.

 

Anzeige

Anzeigen

Die Redakteure der meisten Medien sind nur kurz auf einer Veranstaltung, holen sich ein paar Infos, machen schnell Fotos und ab zur nächsten Veranstaltung. Wir vom Geiseltaler Veranstal-tungsmagazin werden in der Regel die gesamte Veranstaltung Vorort sein und  ausführlich mit Stimmungseinblicken der Gäste, in Wort und Bild, über die jeweilige Veranstaltung berichten. Dieses wird wesentlich näher und informeller als bisher umgesetzt!