Herzlich Willkommen im Internationalen Familiencafe´ in Braunsbedra

Am 27. Januar 2017 begrüßten wir unsere großen und kleinen Gäste im Braunsbedraer Multikulturellen Zentrum wieder recht herzlich. 

Um wirklich das Augenmerk auf die Kinder richten zu können, hatten wir einfach einen Mutti - Tisch hergerichtet mit Tee und Kaffee.

Für Zwischendurch gab es Gemüse und etwas Gebäck für die Kinder. Der Umwelt zuliebe verzichteten wir auf die Trinkpäckchen und boten Wasser und Saft an, was durch kleine Trinkpausen sehr gut funktionierte. 

Da Babys und Kinder bis 12 Jahre hierher kamen, hatten wir uns dieses Mal auch etwas für die ganz Kleinen einfallen lassen.

Eine kleine Spielwiese mit Babyspielzeug auf einer kuscheligen Decke war schnell hergerichtet. Diese fand natürlich auch bei den größeren Jungen und Mädchen Anklang.

Ohnehin kümmerten sich die Kinder sehr gut um sich. Man half den Kleineren, wenn sie Hilfe benötigten, aber auch uns, um Sprachbarrieren zu überwinden.

Auf spielerische Art versuchten wir auch heute, den Kindern etwas Deutsch zu vermitteln. Zum Thema machten wir uns Kleidung und Alltagsgegenstände im Haushalt.

Im Kreis sitzend zeigten wir die Sachen wie Jacke, Hose, Mütze, Schal usw. Die älteren Kinder hatten damit kein Problem, die Sachen zu benennen. Sie waren kaum zu bremsen, denn die Kleinsten sollten auch einmal an die Reihe kommen.

Damit jeder einmal dran kam, wurde einem Kind ein Ball zugeworfen und dieses durfte dann das Kleidungsstück aus dem Kleiderhaufen heraussuchen und benennen. Wenn es nicht so einfach war, übten wir gleich im Chor.

Die Kinder hatten jedenfalls riesigen Spaß dabei und wenn ein Junge ein Kleid heraussuchen musste, wurde umso mehr gelacht.

Das funktionierte auch mit den Farben ganz gut. Dazu verteilten wir die verschiedenen Farben im Raum und die Kinder mussten die entsprechende Farbe finden. Dabei half man sich auch untereinander, was völlig in Ordnung ist.

Zum Schluss konnten alle noch einmal gemeinsam an einem Tisch Malvorlagen bunt gestalten. Das kommt immer wieder sehr gut an.

Auch an diesem Tag waren alle mit sehr viel Begeisterung dabei. Wir luden alle Kinder zum nächsten Mal ein, da wir eine kleine Überraschung für sie bereithielten - basteln von Faschingsmasken.

Redaktion: Kathleen Brehme

Text: Kathleen Brehme

Fotos: Jeremy - Pascal Janke, Christin Janke, Kathleen Brehme

Anzeige

Anzeigen

Die Redakteure der meisten Medien sind nur kurz auf einer Veranstaltung, holen sich ein paar Infos, machen schnell Fotos und ab zur nächsten Veranstaltung. Wir vom Geiseltaler Veranstal-tungsmagazin werden in der Regel die gesamte Veranstaltung Vorort sein und  ausführlich mit Stimmungseinblicken der Gäste, in Wort und Bild, über die jeweilige Veranstaltung berichten. Dieses wird wesentlich näher und informeller als bisher umgesetzt!