Neue Ausstellung  - Malereien von Frank Schult und Olaf Wegewitz  im Benzibena

Unter der Schirmherrschaft des Landrates Frank Bannert wurde in der Kunststiftung Benzibena in Merseburg eine neue Ausstellung eröffnet.

Noch bis zum 30. Juni 2016 sind Werke von Frank Schult und Olaf Wegewitz sehen.

Der 1948 in Ilmenau Frank Schult studierte an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig und gehörte zu den Meisterschülern von Professor Willi Sitte.

1988 wurde sein Ausreiseantrages in die BRD genehmigt und er siedelte um nach Schlitz und Fulda.

Seit 1995 ist Frank Schult als freier Maler/Grafiker, Bühnenbildner und Designer tätig.

An der Fachhochschule für Gestaltung Hamburg nahm er dann Mitte der 90-ziger Jahre eine Lehrtätigkeit und später Gastprofessur an.

Olaf Wegewitz, 1949 in Schönebeck geboren, schloss 1966 eine Lehre als Traktorenschlosser ab. Später klebte er Plakate.

Als Autodidakt beschäftigte er sich mit den Ideen des Bauhauses. An der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig betrieb er Materialstudien bei Hans Schulze.

Seit 1975 ist Olaf Wegewitz als freischaffender Grafiker und Maler tätig. Es entstehen Malereien, Texte, Abreibungen und diverse Druckverfahren.

Seit Anfang der 80-ziger  lebt und arbeitet der Künstler in Huy - Neinstedt.

Neben der Kunst setzt er sich auch mit dem Zusammenspiel Natur und  Mensch auseinander. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Obstbau und Bienenhaltung für ihn zum Leben dazu gehören.

Redaktion: Kathleen Brehme

Text: Kathleen Brehme

Fotos: Kathleen Brehme

Anzeige

Anzeigen

Die Redakteure der meisten Medien sind nur kurz auf einer Veranstaltung, holen sich ein paar Infos, machen schnell Fotos und ab zur nächsten Veranstaltung. Wir vom Geiseltaler Veranstal-tungsmagazin werden in der Regel die gesamte Veranstaltung Vorort sein und  ausführlich mit Stimmungseinblicken der Gäste, in Wort und Bild, über die jeweilige Veranstaltung berichten. Dieses wird wesentlich näher und informeller als bisher umgesetzt!