Farbenfroh in den Frühling mit Anja Haschberger im Merseburger Klinikum

Im Merseburger Klinikum ist im Licht durchfluteten Foyer die erste Ausstellung in diesem Jahr zu sehen. Anja Haschberger eröffnet mit ihren farbintensiven Aquarellen den Reigen.

Die 1982 in Jena Geborene Künstlerin ist mit der Saaleregion eng verwurzelt. Ihre Schulzeit beendete sie unter anderem 2000 am Querfurter Gymnasium.

Was in ihrer Kinder- und Jugendzeit als Hobby begann,  entdeckte Anja Haschberger während ihrer Studienzeit wieder neu für sich - die Malerei.

Ihre Werke bestechen durch ihre Farbenprächtigkeit und Harmonie. Acrylmalereien und Aquarelle sind geprägt durch Lebendigkeit, die durch ihre Farbwahl erzeugt wird.

Anja Haschberger kombiniert verschiedene Techniken und Materialen und verleiht somit ihren Arbeiten Plastizität.

Warme reale blumige Motive mit südeuropäischem oder asiatischem Flair konkurrieren mit dem krassen Gegensatz - der Kälte. Intensiver Einsatz der Farbe Blau in einer Arbeit von Anja Haschberger war ein echtes Kontrastprogramm.

Man findet aber auch abstrakte Bilder und Schlaggoldverzierungen werten optisch ihre Arbeiten auf. Sie wirken schlicht, elegant und edel.

Im September 2009 eröffnete  Anja Haschberger in Querfurt ihr eigenes Verkaufsatelier  mit dem passenden Namen „Blickfang“. 

Noch bis Ende Mai ist diese Ausstellung im Merseburger Klinikum. Danach wird sie am Querfurter Standort für weitere vier Wochen zu sehen sein.

Redaktion: Kathleen Brehme

Text: Kathleen Brehme

Fotos: Kathleen Brehme

Anzeige

Anzeigen

Die Redakteure der meisten Medien sind nur kurz auf einer Veranstaltung, holen sich ein paar Infos, machen schnell Fotos und ab zur nächsten Veranstaltung. Wir vom Geiseltaler Veranstal-tungsmagazin werden in der Regel die gesamte Veranstaltung Vorort sein und  ausführlich mit Stimmungseinblicken der Gäste, in Wort und Bild, über die jeweilige Veranstaltung berichten. Dieses wird wesentlich näher und informeller als bisher umgesetzt!