52. Merseburger Modellbahnausstellung

Auch in diesem Jahr konnte man in der Vorweihnachtszeit in der Merseburger Kliapassage auf 300 Quadratmetern Fläche  die Modelleisenbahnen der Merseburger Modeleisenbahner bestaunen. 

Auch der Braunsbedraer Modelleisenbahnclub war wieder mit dabei.  Gemeinsam organisieren und führen die Vereine dieses Event durch.

Das ganze Jahr wird gewerkelt und gebastelt. Reparaturen, Verschönerungen, Ausbesserung von Blessuren aber auch neue Ideen werden durchgeführt und umgesetzt.

Die Modellbahn hat in dieser Jahreszeit „Hochkonjunktur“, denn Winterzeit, Weihnachtszeit … und Zeit der Modelleisenbahnen – auch hier in Merseburg.

Gemeinsam mit ihren Kindern dürfen die Väter damit spielen und wieder einmal Lokführer sein. Da glänzen so manche Augenpaare.

Das es nicht nur eine Spinnerei ist, sondern ein Hobby mit viel Arbeits- und Zeitaufwand sieht man, mit wie viel Liebe zum Detail diese verschiedenen Motivlandschaften gefertigt wurden. 

Von futuristischer Kulisse (Area 51), Motiven über die vier Jahreszeiten gab es auch eine große Winterlandschaft zu sehen. Verschiedene Spurweiten - von der Gartenbahn bis zur Spur Z – erfreut so manches Männerherz.

ICE oder Bimmelbahn drehen hier so ihre Runden. Für die vielen kleinen Details, die es sonst noch auf den Anlagen zu entdecken gibt, muss man sich wirklich sehr viel Zeit nehmen.

Der Modellbahnclub Merseburg und die Braunsbedraer Modellbauer arbeiten inzwischen seit fast 20 Jahren eng zusammen. Nur zu bestimmten Veranstaltungen haben beide Vereine die Möglichkeit, ihre Schmuckstücke zu präsentieren.

Alle Interessierten konnten wieder einmal einen Blick hinter die Kulissen werfen. Für Fragen hatten die Modellbahnbauer immer ein offenes Ohr.

Redaktion: Kathleen Brehme

Text: Kathleen Brehme

Fotos: Christin Janke, Kathleen Brehme

Anzeige

Anzeigen

Die Redakteure der meisten Medien sind nur kurz auf einer Veranstaltung, holen sich ein paar Infos, machen schnell Fotos und ab zur nächsten Veranstaltung. Wir vom Geiseltaler Veranstal-tungsmagazin werden in der Regel die gesamte Veranstaltung Vorort sein und  ausführlich mit Stimmungseinblicken der Gäste, in Wort und Bild, über die jeweilige Veranstaltung berichten. Dieses wird wesentlich näher und informeller als bisher umgesetzt!