Spargel satt überall – auch in der Gaststätte „Zur Bauernstube“

Seit Ende April wird allerorts Spargel angeboten. Dem Spargel soll ja eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt werden. Schon die alten Römer schwörten auf das Gemüse. Ob die Form der Spargelstangen dafür verantwortlich ist, sei dahingestellt.

Mich interessiert nicht die Liebesdroge sondern das Nährungsmittel. Spargelstangen stecken voller Mineralstoffe, Zink und Folsäure. Sie wirken entwässernd, durchblutungsfördernd und anregend.

„Zur Bauernstube“ macht Spargel einfach zu einem anregenden Genuss!

An 30. April, einen Tag vor den großen Feierlichkeiten zum 8-jährigen Jubiläum der Bauernstube, welches mit einem Spargel – Buffet lockte, statte ich Daniel Bothe und seinem Team wieder einmal einen Besuch ab.

Ich entschied mich für den Spargelauflauf mit Kartoffeln und Schinken. Ich mache es kurz - es war einfach lecker. Diese reichliche Portion war ein Hochgenuss. Eine leichte Schärfe der Thymian  -Sahne – Soße machten das Essen wirklich zu einem Erlebnis.

Und da ich Sauce Hollandaise liebe, wollte ich mir diese Gaumenfreude natürlich gönnen. Ich bestellte mir zu meinen Essen noch einen „Klecks“ davon und erhielt selbstverständlich ein Schälchen mit einer kleinen Portion zum Probieren.

Andere Gäste, so war zu hören, kommen immer zum Schnitzel essen hierher, weil sie es einfach zu Hause nicht so zart hinbekommen. Das kann ich nur bestätigen.

„Zur Bauernstube“ ist und bleibt mein Geheimtipp. Hier stimmt das Preis - Leistungsverhältnis, das Essen ist lecker, aus regionalen Produkten frisch zubereitet. Der Service ist super, was will man als Gast mehr!

Redaktion: Kathleen Brehme

Text: Kathleen Brehme

Fotos: Kathleen Brehme

Anzeige

Anzeigen

Die Redakteure der meisten Medien sind nur kurz auf einer Veranstaltung, holen sich ein paar Infos, machen schnell Fotos und ab zur nächsten Veranstaltung. Wir vom Geiseltaler Veranstal-tungsmagazin werden in der Regel die gesamte Veranstaltung Vorort sein und  ausführlich mit Stimmungseinblicken der Gäste, in Wort und Bild, über die jeweilige Veranstaltung berichten. Dieses wird wesentlich näher und informeller als bisher umgesetzt!