Die Merseburger Kellerweihnacht 2015

Am 6. Dezember war in Merseburg wieder einmal die Kellerweihnacht. Aber nicht nur dort wurde man in weihnachtliche Stimmung versetzt.

Aber nicht nur in den Tiefen der Stadt war am diesem 2. Advent etwas los. Von der Kliaplatte bis hin zum Schlosshof gab es verschiedene Anlaufpunkte, wo vor allem Kinder die Hauptpersonen spielen sollten.

Noch bis zum 13. Dezember kann man unter anderem in der Ladenstraße der Klia- Passage die 16 ausgestellten Modellbahnanlagen bei der 51. Merseburger Modellbahnausstellung in Augenschein nehmen.

Einen Bericht mit vielen tollen Fotos finden Sie hier.

An diesem verkaufsoffenen Sonntag konnte man in der Merseburger Innenstadt bummeln und nach dem einen oder anderen Weihnachtsgeschenk Ausschau halten. Ab 14 Uhr schien ganz Merseburg auf den Beinen zu sein. Aber zurück zur Kellerweihnacht.

Das umfangreiche Kellersystem und die teilweise recht großen Aufbewahrungs-räume unter den Straßen der Stadt wurden früher genutzt, um darin verderbliche Lebensmittel im Sommer wie im Winter aufbewahrt.

Dazu gehörten unter anderem auch das Merseburger Braune Bier und Weine. Aber auch die weniger betuchte Bevölkerung nutzte diese „Kühlschränke“.

Die Merseburger Kellerweihnacht bietet Einheimischen und Gästen, einmal einen Blick in diese Gewölbe zu werfen. Die weihnachtlich geschmückten Keller boten Vielerlei. Die zahlreichen Gäste waren recht herzlich zum Verweilen eingeladen.

Folgende Keller beteiligten sich an diesem Tag:


Redaktion: Kathleen Brehme

Text: Kathleen Brehme

Fotos: Heinz Biemann, Kathleen Brehme

Anzeige

Anzeigen

Die Redakteure der meisten Medien sind nur kurz auf einer Veranstaltung, holen sich ein paar Infos, machen schnell Fotos und ab zur nächsten Veranstaltung. Wir vom Geiseltaler Veranstal-tungsmagazin werden in der Regel die gesamte Veranstaltung Vorort sein und  ausführlich mit Stimmungseinblicken der Gäste, in Wort und Bild, über die jeweilige Veranstaltung berichten. Dieses wird wesentlich näher und informeller als bisher umgesetzt!