Die Krönung Johann von Luxemburg in der Querfurter Burgkirche - Impressionen

Auch wenn in der Querfurter Burgkirche nie eine königliche Krönung stattfand, stellte man in einer zweistündigen Zeremonie diese Krönung zum König von Böhmen detailgetreunach. Hier finden Sie ein paar Eindrücke davon.

Die Burg Querfurt liegt an der Straße der Romanik. Die älteste Burganlage war Kulisse für die Krönung Johann von Luxemburg zum König von Böhmen.

Das Ereignis fand im Jahr 1310 statt. Johann war gerade 14 Jahre alt, als er zum König von Böhmen gekrönt worden ist. Von 1310 bis 1346 behielt er dieses Amt inne.

Die Zeremonie wurde detailgetreu nachgestellt und dauerte mehrere Stunden. Erzbischöfe aus Köln, Trier und Mainz waren bei diesem spektakulären Ereignis anwesend. Laiendarsteller zelebrierten das Geschehen.

Johann wurde später am selben Tag mit der böhmischen Prinzessin Elisabeth vermählt. Das ganze Treiben machte „Burgerwachen“ in Querfurt zu einem ungewöhnlichen Ereignis.

Zahlreiche Gäste und Schaulustige wohnten dieser Zeremonie und dem Mittelalterlichen Geschehen auf der Burg Querfurt bei.

Redaktion: Kathleen Brehme

Text: Kathleen Brehme

Fotos: Kathleen Brehme

Anzeige

Anzeigen

Die Redakteure der meisten Medien sind nur kurz auf einer Veranstaltung, holen sich ein paar Infos, machen schnell Fotos und ab zur nächsten Veranstaltung. Wir vom Geiseltaler Veranstal-tungsmagazin werden in der Regel die gesamte Veranstaltung Vorort sein und  ausführlich mit Stimmungseinblicken der Gäste, in Wort und Bild, über die jeweilige Veranstaltung berichten. Dieses wird wesentlich näher und informeller als bisher umgesetzt!