Vortrag "Macht wirklich sauber - Herstellung einer Kräuterseife"

Katrin Berg aus Leipzig war mit ihrer Schwester und dem Hund angereist, um heute gemeinsam mit den Kindern, ihren Eltern oder Großeltern Seifenkugeln herzustellen.

Sie hatte verschiedene Pflanzenölseifen mitgebracht. Je nach Wunsch konnte man Oliven-, Lavendel- oder Rosenölseife für diese Seifenkugeln verwenden. Zu Beginn mussten die Kinder und Erwachsenen ihre ausgewählten Seifen raspeln.

Mit Heilkreide vermischt und Ingredienzien z.B. Fenchelsamen oder Ringelblumenblüten versehen, netzt man die Seifenflocken ein. Der entstandene Seifenteig knetet man ordentlich durch.

Zwischendurch erzählte Katrin Berg etwas über die Wirkung der Kräuter und der Heilkreide auf die Haut.

Einen derben Strick bindet man zu einer Schlaufe. Den entstandenen Knoten kneteten die Teilnehmer in die Grundmasse ein. Es entstanden dadurch dekorative Seifenkugeln, die nur noch ein paar Tage getrocknet werden müssen. Bis zum Muttertag in einer Woche müssten diese Kugeln trocken sein. Dann hätte man sogar noch ein tolles Muttertagsgeschenk.

Wem nach der Herstellung von Seifenpralinen gewesen wäre, hätte das auch ausprobieren werden können. Katrin Berger hatte die entsprechenden Hilfsmittel dafür mitgebracht. Ohnehin hatten alle sehr viel Spaß. Und die Seife konnte man schon von weitem riechen.

Redaktion: Kathleen Brehme

Text: Kathleen Brehme

Fotos: Kathleen Brehme

Anzeige

Anzeigen

Die Redakteure der meisten Medien sind nur kurz auf einer Veranstaltung, holen sich ein paar Infos, machen schnell Fotos und ab zur nächsten Veranstaltung. Wir vom Geiseltaler Veranstal-tungsmagazin werden in der Regel die gesamte Veranstaltung Vorort sein und  ausführlich mit Stimmungseinblicken der Gäste, in Wort und Bild, über die jeweilige Veranstaltung berichten. Dieses wird wesentlich näher und informeller als bisher umgesetzt!