"Buchverkauf zum Schnäppchenpreis" am UNESCO - Welttag des Buches

Am 23. April findet jährlich der „Welttag des Buches und des Urheberrechts“ statt. 1995 hat die 28. Generalkonferenz der UNESCO diesen Tag ausgerufen.

Dabei handelt es sich um den Todestag von Shakespeare und Cervantes. Man möchte mit diesem bewusst gewählten Datum auf die fundamentale Bedeutung des Buches aufmerksam machen. Auch in unserer Informationsgesellschaft besitzt das Buch eine unverzichtbare Rolle.

Von 13.00 Uhr bis 19.00 Uhr konnte man in der Stadtbibliothek "Walter Bauer" für einen kleinen Obolus Bücher käuflich erwerben.

Ob Kinderbücher, Lexika, Sachbücher, Romane oder Krimis, für jeden war etwas dabei. Auch Musik - CDs, Hörbücher und DVDs könnte man durchstöbern, um etwas Passendes zu finden.

Schönstes Frühlingswetter lockte natürlich viele Interessenten, egal ob groß oder klein, vor und in die Stadtbibliothek "Walter Bauer" Merseburg in der König - Heinrich - Straße.

Die Stadtbibliothek "Walter Bauer" ermöglichte gemeinsam mit dem Freundeskreis Lit. e. V. diesen Aktionstag "Buchverkauf zum Schnäppchenpreis" .

Diesen Spruch unten auf dem Foto in der Glasvitrine sah ich in einer Bücherei einer Kurklinik und fand ihn passend für den UNESCO - Welttag des Buches.

Redaktion: Kathleen Brehme

Text: Kathleen Brehme

Fotos: Kathleen Brehme

Anzeige

Anzeigen

Die Redakteure der meisten Medien sind nur kurz auf einer Veranstaltung, holen sich ein paar Infos, machen schnell Fotos und ab zur nächsten Veranstaltung. Wir vom Geiseltaler Veranstal-tungsmagazin werden in der Regel die gesamte Veranstaltung Vorort sein und  ausführlich mit Stimmungseinblicken der Gäste, in Wort und Bild, über die jeweilige Veranstaltung berichten. Dieses wird wesentlich näher und informeller als bisher umgesetzt!