Viel versprochen – wenig gehalten – der Kindertag an der Hasse

Eigentlich bin ich ja aus dem Alter raus, selbst Kindertag zu feiern - Kind zu alt und für die Oma noch zu jung. Trotzdem nahm ich das Angebot an, eine Freundin mit ihrem Sohn an den Hassesee zu begleiten, da dort ab 14 Uhr richtig gefeiert werden sollte.

Gleichzeitig wollte ich mir nach langer Zeit auch mal wieder das Strandbad ansehen, nachdem ich schon sehr lange nicht mehr dort gewesen bin. Und die Osterveranstaltung hier im April war nicht ganz das, was manche Eltern so erwartet hatten. Laut Betreiber ist es damals auch nicht so optimal gelaufen.

Kinder bis 14 Jahre hatten an diesem Sonntag  freien Eintritt. Das Personal erhält auch für Freundlichkeit am heutigen Tag schon einmal volle Punkte. Ob an der Kasse, beim Trampolinspringen oder am Imbiss, jeder der Angestellten hatte bei diesem Wetter gute Laune und einen flotten Spruch auf den Lippen. Man merkte auch deutlich, dass die Dauercamper schon zur Familie gehören. Es herrschte ein angenehmes Klima. Es war eben ein schöner Tag. Die Kinder machten zum Teil Überstunden auf dem Trampolin ohne Aufpreis, die Pommes waren wieder lecker und in den essbaren Tüten, wie erwartet, die Fassbrause war angenehm kühl. Und Eis ging an diesem Tag sowieso.

So manche Familie oder Großeltern mit dem Enkelkind waren der Einladung gefolgt, hier Tolles zu erleben. Dafür sollte Jette´s Creativ Kids sorgen, aber manch einer war enttäuscht von dem Gebotenen. Das Kinderschminken und das Bemalen von kleinen Gipsfiguren verschiedenster Motive kamen bei Jungen und Mädchen sehr gut an. Alle anderen Beschäftigungsmöglichkeiten, basteln von Ketten oder ausmalen sehr schöner Malvorlagen ist irgendwie untergegangen. Das reichhaltige Beschäftigungsangebot (Dosenwerfen, Hula Hoop und andere Mitmachspiele) war am Ende mehr Alleinunterhaltung der kleinen Akteure, animiert durch ihre Eltern, denen an dieser Stelle ein großes Lob ausgesprochen werden muss, um ihre Kinder bei Laune zu halten.

Es war toll, mit anzusehen, wie sie all die Möglichkeiten, die durch das Team von Jette´s Creativ Kids „mitgebracht“ worden sind, ausprobierten. Ich hätte ihnen an diesem Tag aber auch ein paar Minuten Ruhe gegönnt bei einer Tasse Kaffee, natürlich immer ein wachsames Auge auf die Sprösslinge. Bleibt zu hoffen, dass die Umsetzung der vielen tollen Ideen und Möglichkeiten durch mehr Animation durch Jette´s Team dazu führt, dass die Kinder mehr zum Mitmachen angeregt werden und die Eltern oder Großeltern einfach nur einmal dabei zusehen können. Es ist einfach nicht ausreichend den Kids nur die Spielsachen hin zu legen, zusammen mit den Kindern zu spielen stünde hier vorne  an.

Die auf dem Spielplatz des Strandbades vorhandenen Beschäftigungs-möglichkeiten wurden an diesem schönen Tag sehr gut angenommen und genutzt, sei es beim Klettern, Schaukeln oder Rutschen.

Es gab auch ein paar sehr Mutige, die sich ins kühle Nass stürzten. Mir wäre es mit Sicherheit viel zu kalt gewesen, aber schön zu sehen, dass andere Spaß dabei hatten.

Liveredakteurin: Kathleen Brehme

Fotos: Kathleen Brehme

Anzeigen

Die Redakteure der meisten Medien sind nur kurz auf einer Veranstaltung, holen sich ein paar Infos, machen schnell Fotos und ab zur nächsten Veranstaltung. Wir vom Geiseltaler Veranstal-tungsmagazin werden in der Regel die gesamte Veranstaltung Vorort sein und  ausführlich mit Stimmungseinblicken der Gäste, in Wort und Bild, über die jeweilige Veranstaltung berichten. Dieses wird wesentlich näher und informeller als bisher umgesetzt!