Die Sputnik Heimattour ROCKTe in Krumpa

Am 28 Juni 2014 war es endlich soweit. Sputnik war mit seiner Heimattor in der Metropole Krumpa zu Gast. Aber irgendwie hatte es sich nicht besonders bei denen rumgesprochen, die in Scharen kommen sollten. Wenn man keine ordentliche Werbung macht, dann bleibt der Erfolg aus! So hielt sich der Zuspruch an Gästen sehr in Grenzen, statt ein paar tausend, kamen da nur etwa 200, die sich auf der großen Freifläche verliefen bzw. sich um die zahlreichen Getränkestände sammelten.

Die Sputnik DJ´s heizten von Anfang an mit Rock und Pop ein, doch leider blieb die große Tanzfläche aus Ermangelung an Gästen leer und von denen die gekommen waren, zog es nur wenige Tanzwütige nach vorne zur Bühne. Ich als Live-Reporterin kann dazu nur sagen, an der Musik kann es einfach nicht gelegen haben. War vielleicht doch das wechselhafte Wetter schuld oder blieb man lieber vor dem Fernseher hocken und zog sich die Fußball - Weltmeisterschaft rein?

Nicht unerwähnt bleiben sollte, dass auf den Flyern zur Veranstaltung nichts von Eintritt zu lesen war und viele dachten hier macht ein Radiosender eine kostenfreie Veranstaltung, Vorort am Einlass wurden dann aber 8 Euro abkassiert.

An Unfreundlichkeit kann es ebenfalls nicht gelegen haben, denn schon am Einlass wurde jeder freundlich empfangen und genau so freundlich und mit viel Spaß an der Arbeit von den Servicekräften in den zahlreichen Verpflegungszelten bewirtet, die auch schon mal selbst zur Musik mittanzten. Dabei wurden aber die Gäste nicht vergessen, sondern mit einem lächelnden Gesicht und schwungvollen Umdrehungen wurden die Getränke und Stärkungen gereicht.

Zu fortgeschrittener Stunde trudelten dann doch immer wieder vereinzelt Gäste ein und denen die gekommen waren, hat es gefallen, wie man aus ihren Gesichtern lesen konnte. Das versprochene kostenfreie Popcorn wurde frisch vor Ort zubereitet und vor allem von den jüngsten unter den Gästen in Maßen vertilgt. Auch der Popcorn - Nachschub war kein Problem und wurde von den sehr freundlichen Mitarbeitern mit einem Lächeln und flotten Sprüchen auf den Lippen gerne erfüllt.

Ich als Live-Reporterin möchte mich an dieser Stelle noch einmal recht herzlich bei dem Sputnik – Team bedanken, die mich freundlich durch gewunken hatten, nach dem sie wussten, mit welchen Absichten ich gekommen war.

Mein Wunsch an das ganze Team: Macht weiter so und rockt bald wieder in unserem Städtchen. Aber nicht vergessen, dass nächste Mal ordentlich Werbung machen!

Live-Redakteurin: Frau Janke

Fotos: Frau Janke

Anzeigen

Die Redakteure der meisten Medien sind nur kurz auf einer Veranstaltung, holen sich ein paar Infos, machen schnell Fotos und ab zur nächsten Veranstaltung. Wir vom Geiseltaler Veranstal-tungsmagazin werden in der Regel die gesamte Veranstaltung Vorort sein und  ausführlich mit Stimmungseinblicken der Gäste, in Wort und Bild, über die jeweilige Veranstaltung berichten. Dieses wird wesentlich näher und informeller als bisher umgesetzt!