22. Müchelner Stadt- und St. Jakobus-Fest

Am ersten Juliwochenende, vom 4.-6. Juni, fand das traditionelle Stadt- und St. Jakobusfest bei schönstem Sommerwetter statt.

Neben dem großen Trödel-, Kram- und Warenmarkt in der Rudolf-Breitscheid-Straße und der „Vergnügungsmeile“, dem Rummel,  mit Karussell; Autoscooter, Schießbude und vielem mehr fanden auch diverse Sportveranstaltungen statt. Kegeln, Fußball, Volleyball standen am Samstag an.

Das vielfältige Angebot reichte von Konzerten bis hin zum Stadtgottesdienst. Des Weiteren konnte man auch die verschiedensten Ausstellungen besichtigen.


Unter anderem hatten die Stadtinformation und das Heimatmuseum geöffnet (weiter Infos. finden Sie hier). Nur schade, dass man für das Heimatmuseum extra noch Eintritt bezahlen musste. Der 1€ Eintrittsgeld sorgte dann ohnehin schon für Probleme mit dem Wechselgeld. Es wurde eben knapp. So konnte ich wenigstens meine gute Tat für diesen Tag tun, ich spendierte einem der Mitarbeiterin bekannten alten Ehepaar aus eben dem genannten Grund Eintrittsgeld.

Im Bürgersaal  wurden Arbeiten von Künstlern der französischen Partnerstadt Bois d`Arcy. Für die netten Damen, die hier ihren Dienst taten, hoffe ich, dass die Einnahmen durch den hier stattfinden Büchertrödelmarkt sich gelohnt haben. Die angebotenen Bücher reichten von Kinder-, Sach-, Koch-  und Wörterbüchern bis hin zu Nachschlagewerken, Biografien, Romanen und vieles mehr. Ich gebe es zu, auch ich konnte nicht widerstehen.


Die St. Jakobi - Kirche konnte am Wochenende ebenfalls besichtigt werden. Weitere Informationen dazu finden Sie hier. Nur eines muss ich noch erwähnen. Als ich gerade ein Prospekt dieser Kirche in die Hand genommen hatte, verschwand ein Mann links neben dem Altar hinter einer Tür. Da ich nicht neugierig bin und schon oft hier war … schlich ich natürlich hinterher und nutzte die Möglichkeit, die Krypta zu besichtigen. Bei diesen sommerlichen Temperaturen war das ohnehin sehr angenehm.

Der schöne alte Markt der Stadt Mücheln war nicht nur der Ort, wo man für das leibliche Wohl sorgte. Hier wurde am Freitagabend auch Pubic Viewing  ermöglicht. Ein klares muss bei der Fußballweltmeisterschaft in Brasilien. Und dann noch das Viertelfinalspiel Deutschland gegen Frankreich. Da konnten wir gemeinsam mit unseren angereisten französischen Gästen ums Weiterkommen bangen. Aber auch hier galt Fairness!

Auf der hier aufgebauten Bühne fand am Samstag ein regelrechter Wettbewerb zwischen den Vereinen statt. Es wurde der Vereinsmeister gesucht. Auch wenn dieser Wettbewerb, der Wissen, Geschick und Schnelligkeit forderte, nicht ganz ernst zu nehmen war, alle Teilnehmer haben sich bemüht. Und manchmal sah es schon ganz lustig aus, was dort auf der Bühne passierte. Am Ende fand dann noch, wie sollte es anders sein, eine Siegerehrung statt.

Zwischenzeitlich wurden auf dieser Bühne ein Programm der Kindereinrichtungen, Showprogramme der Kunstradfahrer und Kampfkunst präsentiert. Die Tanzgruppe durfte natürlich nicht fehlen.

Musikalisch wurden die Gäste an diesem Nachmittag unterhalten vom Geiseltaler Musikanten e.V.

Und hier noch ein paar schöne Schnappschüsse, die sprecheneinfach für sich. Viel Spaß beim Ansehen.


Mein persönliches Highlight an diesem Tag war die Führung durch den historischen Ratshauskeller. Einen ausführlichen Bericht zur Kellerführung finden Sie hier.

Zwischenzeitlich sammeln sich schon die ersten, die an dieser Führung teilnehmen möchten.


Für unseren Führer Herrn Storch war es wohl an diesem Abend ebenfalls ein kleine Herausforderung, wenn auch nicht sportlicher Natur. Da wie bereits erwähnt französische Gäste in der Stadt waren, interessierten sie sich ebenfalls für die kleine Exkursion in den historischen Ratshauskeller.

Eine stattliche Gruppe von ca. 50 Leuten ging nun auf diese Reise. Ein Dankeschön an Herrn Storch für die interessanten Informationen und bitte noch einmal nachschauen, ob nicht doch noch einer im Verlies ist. Einer oder eine hatte es vor längerer Zeit ja auch nicht geschafft.

Mit Sicherheit wird der Festumzug am Sonntag wieder der Höhepunkt dieses Stadt- und St. Jakobi - Festes  sein.

Live-Reporterin: Kathleen Brehme

Fotos: Kathleen Brehme

Anzeige

Anzeigen

Die Redakteure der meisten Medien sind nur kurz auf einer Veranstaltung, holen sich ein paar Infos, machen schnell Fotos und ab zur nächsten Veranstaltung. Wir vom Geiseltaler Veranstal-tungsmagazin werden in der Regel die gesamte Veranstaltung Vorort sein und  ausführlich mit Stimmungseinblicken der Gäste, in Wort und Bild, über die jeweilige Veranstaltung berichten. Dieses wird wesentlich näher und informeller als bisher umgesetzt!