Die große Brautmodenschau zur Mersebur-ger Hochzeitsmesse im Ständehaus

Was wäre eine Hochzeitsmesse ohne Hochzeits- und Festmodenschau? Aber Dank der Organisatorin Gudrun Mann mit ihrem  Brautmodengeschäft in Frankleben war das auch am heutigen Tag wieder kein Problem.



Bei insgesamt drei Modenschauen präsentierte man den Besuchern dieser 5. Hochzeitsmesse Damen in romantischen Brautkleidern und die Herren in den dazu passenden Anzügen.


Neben klassischem Weiß konnte man auch Trendfarben in verschiedensten Ausführungen, mit und ohne Schleppe, kurz oder lang in Augenschein nehmen. Wer es etwas bunter mag, kam hierbei auch auf seine Kosten, obwohl mir der dazu gespielte Song von Cher mehr „Flowerpower“ vor mein geistiges Auge zauberte. Wie jeder eben gerne mag!


Diese drei Modenschauen waren mit Sicherheit die Höhepunkte dieses Events und waren immer gut besucht. Während die erste Show noch als Generalprobe gesehen werden konnte, klappte es dann doch perfekt.

Auf dem Laufsteg machten die Damen und Herren eine gute Figur, einfach perfekt gestylt. Heiratswillige konnten sich auf jeden Fall tolle Anregungen holen. Und auch das Publikum wurde bei der Moderation mit einbezogen, um kleine Pausen zu überbrücken.


So war zu erfahren, dass es an diesem Tag Paare gab, die seit schon etwas länger verheiratet waren, so zum Beispiel fast 54 Jahre. Glückwunsch!

Von der ersten bis zur letzten Modenschau schaffte man auch Höhepunkte. Unter anderem gab es die Vorher - Nachher - Show oder das angekündigte Brautpaar des Jahres 2014.

Redaktion: Jürgen Krohn

Text: Kathleen Brehme

Fotos: Christin Janke, Kathleen Brehme

Anzeige

Anzeigen

Die Redakteure der meisten Medien sind nur kurz auf einer Veranstaltung, holen sich ein paar Infos, machen schnell Fotos und ab zur nächsten Veranstaltung. Wir vom Geiseltaler Veranstal-tungsmagazin werden in der Regel die gesamte Veranstaltung Vorort sein und  ausführlich mit Stimmungseinblicken der Gäste, in Wort und Bild, über die jeweilige Veranstaltung berichten. Dieses wird wesentlich näher und informeller als bisher umgesetzt!