Selbst gebackene Plätzchen zur 1. höfi-schen Weihnacht für die ganze Familie

Am Sonntag, dem zweiten Advent, fand die 1. höfische Weihnacht für die ganze Familie in Merseburg vor und im Hof der Bäckerei Graupner in der Christianenstraße statt. Mit dieser Höfischen Weihnacht wollten die Akteure wieder ein Stück zurück zu einem Advent, in dem das Handgemachte noch im Vordergrund stand.

Dazu gehörte auch das Plätzen backen, was natürlich ideal zur Feinbäckerei Graupner passte. Wie man auf den Fotos sieht, war man gut vorbereitet. Vor allem machte es den Kindern richtig Spass, den Teig auszurollen, wobei es tatkräftige Hilfe vom Bäckermeister Lars Brzyk  gab. Mit verschiedenen Formen konnte man nach dem Ausrollen die Plätzchen ausgestechen.

Ganz wichtig war am heutigen Tag, die Kinder sollten aktiv werden. Was einfach aussieht, wenn die Mutti mit dem Nudelholz ausrollt, ist dann doch nicht so einfach. Vom Teig naschen ging aber problemlos!

Es gab auch kein Gemecker, wenn sich die „Bäckerzwerge“ etwas Mehl auf die Sachen stäubten. Am Ende zählte das Ergebnis, die goldgelb gebackenen Plätzchen. Und die durfte man dann auch noch mit nach Hause nehmen.

Eine gute Idee, die man da bei der Feinbäckerei Graupner in Merseburg hatte, was die strahlenden Kinderaugen deutlich machen.

Redaktion: Jürgen Krohn

Text: Kathleen Brehme

Fotos: Kathleen Brehme

Anzeige

Anzeigen

Die Redakteure der meisten Medien sind nur kurz auf einer Veranstaltung, holen sich ein paar Infos, machen schnell Fotos und ab zur nächsten Veranstaltung. Wir vom Geiseltaler Veranstal-tungsmagazin werden in der Regel die gesamte Veranstaltung Vorort sein und  ausführlich mit Stimmungseinblicken der Gäste, in Wort und Bild, über die jeweilige Veranstaltung berichten. Dieses wird wesentlich näher und informeller als bisher umgesetzt!